Es werden alle 14 Ergebnisse angezeigt.

Deckenfluter Led

LED Deckenfluter sind eine Variation der Stehlampe. Das Licht dieser Lampe erhellt den Raum allerdings nicht direkt, indem der Lichtstrahl unmittelbar zur Seite oder nach unten fällt. Bei einem LED Deckenfluterist die Lampe auf ein nach oben ausgerichtetes Rohr, das normalerweise aus Metall besteht, befestigt. Am oberen Ende befindet sich der Strahler, in dessen rundem oder eckigem Gehäuse sich die Leuchtdioden befinden. Das Licht strahlt nach oben an die Decke und wird von dort reflektiert, wodurch sich der indirekte Beleuchtungseffekt ergibt.

-9%

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

-8%

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

-8%

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

-13%

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

-13%

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

-25%

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten


Indirekte Beleuchtung durch LED Deckenfluter

Das indirekte Licht, das je nach Deckenstruktur recht intensiv oder auch sehr sanft sein kann, taucht jeden Raum in eine deutlich sanftere Beleuchtung als herkömmliche, direkte Lampen das vermögen. Indirekte Beleuchtung streut das Licht deutlich stärker als direkte. Auf diese Weise entsteht eine warme, behagliche Atmosphäre. Mit der Kombination verschiedener indirekter Lichtquellen durch LED Deckenfluter lässt sich jeder Raum hell erleuchten ohne jedoch das Auge zu überfordern oder hart zu wirken. Durch die Möglichkeit, einen oder mehrere LED Deckenfluter flexibel aufzustellen und miteinander zu kombinieren, können bestimmte Bereiche der Wohnung unauffällig und elegant betont werden.

Der richtige Standort für den LED Deckenfluter

Bei der Auswahl des passenden Standorts für die neue Stehlampe kommt es darauf an, ob sie in einem Raum als einzige Lichtquelle verwendet werden soll oder als Ergänzung beispielsweise zu einer herkömmlichen Deckenlampe dient. Im ersteren Fall ist die Kombination mehrerer LED Deckenfluter von  Vorteil, damit auch ein etwas größeres Zimmer gut ausgeleuchtet werden kann. In jedem Fall ist ein Deckenfluter ein wichtiges Element in der gesamten Lichtkonzeption der Wohnung. Wurde ein kunstvolles Design gewählt wie das Bulba Stehleuchten-Modell, darf es durchaus als Blickfang und eigenständiges dekoratives Element positioniert werden. Unauffälligere Modelle wie die geradlinige Lobo Stehlampe, eignen sich bestens dafür, andere Objekte des Raumes, wie beispielsweise ein bestimmtes Möbelstück oder eine große Pflanze effektiv in Szene zu setzen. Wird ein LED Deckenfluter mit ingetriertem Leselicht gewählt wie etwa die Kadeem Stehleuchte, so sollte er natürlich in der Sitz- und Leseecke seinen Platz finden. Die kühle Ausstrahlung der Fico Stehleuchte würde gut zu einem Arbeitsplatz passen.

Vorteile der LED Technik

Unter LED versteht man Leuchtdioden, das bedeutet, ein lichtemittierendes Halbleiterelement. Bei der Verwendung beispielsweise von den ebenfalls sehr hellen Halogenlampen ist die Energieeffizienz wesentlich geringer als bei LEDs, denn ein Großteil der Energie bei Halogenlampen wird in Wärme umgewandelt. LED Lampen hingegen erwärmen sich nicht, nutzen also praktisch ihre gesamte Energie für die Erzeugung von Elektroluminiszenz. Im Vergleich bedeutet das, dass eine LED Lampe bei gleicher Helligkeit weniger Energie verbraucht. Ein LED Deckenfluter hat also viele Vorteile. Anders als herkömmliche Deckenfluter, die aufgrund des hohen Energiebedarfs relativ teuer im Betrieb sind, ist der LED Deckenfluter beispiellos günstig im Verbrauch, günstiger sogar als Energiesparlampen. LEDs sind häufig sehr hell und blenden empfindliche Augen leicht. Mit dem indirekten Licht, das der LED Deckenfluter spendet, wird das Zimmer gut erhellt, ohne jedoch unangenehm grell zu sein. Weiterhin müssen die Leuchten nur selten gewechselt werden, da LEDs eine lange Lebensdauer haben. Also sparen LED Deckenfluter auch im Dauerbetrieb gleich zweifach Geld.