Die Stehlampe – ultimative Beleuchtung in vielen Räumen

Die Frage nach der richtigen Beleuchtung stellt sich vielen Menschen fast jeden Tag. Wie richte ich meine Lampen optimal aus und wann verwende ich Steh-, Wand- oder Deckenlampen? In diesem Text möchten wir uns mit der Stehlampe befassen, die eine universell einsetzbare Beleuchtung in vielen Zimmern darstellt.

Wann ist eine Stehlampe die richtige Wahl?

Die Stehleuchte bereichert Ihre Räumlichkeiten, wenn Sie mittelgroße oder große Stellen gezielt ausgeleuchtet haben wollen. Daher macht die Lampe vor allem in Wohn- oder Esszimmern Sinn. Aber auch Gäste- und Kinderzimmer sind ein geeigneter Ort für eine stehende Lampe. In jedem Fall sollten Sie einen ansprechenden Platz für die Lampe finden, da diese nicht nur funktional ist, sondern auch optisch einige akzente setzen kann.

Optische Highlights

Es gibt Stehlampen in verschiedenen Farben, die in Ihre Einrichtung passen und diese mit einem bestehenden Stil bereichern. Allerdings sollten Sie die Lampe mit Bedacht auswählen. Es gibt Stehleuchten, die sich mit einem modernen und auffälligen Design in den Vordergrund stellen. Andererseits gibt es aber auch Stehlampen, die sich im Design dezent zurückhalten und dadurch den Raum nicht komplett ausfüllen. Hier sollten Sie die passenden Möbel und Accessoires haben, die diesen Teil dazu beitragen.

Verschiedene Farben

Lampen gibt es in vielen verschiedenen Farben. Auch hier ist Vorsicht geboten. Immerhin sollten Sie helle Farben nicht unbedingt mit dunklen Farben kreuzen. Zwar entsteht dadurch ein Kontrast – dieser ist aber nicht immer wünschenswert. Die Farben Beige, Weiß, Schwarz, Braun und Grau sind bekannt für Beleuchtungsartikel. Die warmen und ruhigen Farben sind Beige und Braun. Grau und Silber haben einen moderneren Stil und werden zudem häufig in Bürogebäuden verwendet. Schwarz ist gewöhnensbedürftig. Allerdings ist diese dunkle Farbe ein Hingucker, wenn Sie schwarze Möbel in Ihrer Einrichtung haben.

Das Gestell der Lampe

Ein weiterer wichtiger Faktor bei einer Stehleuchte ist das Gestell. Dieses kann groß und lang sein. Darüber hinaus gibt es auch noch Gittergestelle und Lampen, die mit dem Lampenschirm das gesamte Gestell überragen. Je nach persönlicher Vorliebe sollte eine Beleuchtung gewählt werden, die den individuellen Geschmack trifft. Ansonsten werden Sie mit dieser Stehlampe sicher unglücklich werden. Darüber hinaus sollte das Gestell robust und langlebig sein. Diese Faktoren garantieren eine lange Lebensdauer und tragen zu der Nachhaltigkeit einer Lampe bei.

Designerstücke

Besonders im Kommen sind Designerlampen im Stehlampenbereich. Verschiedene Hersteller und Designer entwerfen Produkte aus der Beleuchtungsabteilung. Diese verkaufen sich mittlerweiel sehr gut, werden sie doch von verschiedenen Zielgruppen ausgesucht. Sowohl jung als auch alt finden großen Gefallen an diesen Lampen und suchen sich diese für das große Haus oder die kleine Wohnung aus. Dazu kommen die passenden Accessoires, die viele Menschen sowieso schon im Haus haben. In der Kombination mit Teppichen, Deko-Figuren und Möbeln können Stehlampen eine sehr gute Figur machen.

Die Funktionalität ist wichtig

Eine Stehlampe muss aber sicher nicht nur gut aussehen. Sie hat zwar einen dekorativen Effekt, sollte aber in erster Linie auch sehr gut funktionieren. Die Leuchtkraft macht den größten Unterschied, weshalb Sie unbedingt auf die Fassung der Lampe schauen sollte. Diese gibt nämlich an, welche Leuchtmittel sie einsetzen können. Anhand der Watt und Lumenzahl können Sie dann sehen, wie groß der Stromverbrauch und die Leuchtkraft sind. In der Regel sind Stehleuchten mit einem Leuchtmittel inklusive die deutlich bessere Wahl. Hier müssen Sie sich nicht mehr zum Baumarkt begeben, um die passende Leuchte zu kaufen. Im Paket haben Sie so alles parat.